Gabriele Hammermann ist gebürtige Eilenburgerin. Sie erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von
9 Jahren.
Von 1976 bis 1981 studierte sie an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig im Hauptfach Violine bei Frau Prof. Kestner-Boche.
Bereits seit 1978 war sie aktives Mitglied und Konzertmeisterin im damaligen "Jugendkammerorchester des VEB Eilenburger Chemiewerk", welches 1990 der Musikschule Eilenburg angegliedert wurde, und spielte im "Arbeiterstreichquartett" des VEB ECW.
Seit dem Abschluss ihres Musikstudiums ist Gabriele Hammermann als Leiterin der Musikschule Eilenburg (heute Außenstelle Eilenburg der Kreismusikschule "Heinrich Schütz" Nordsachsen) und Geigenlehrerin tätig.
1992 übernahm sie die musikalische Leitung des heutigen Musikvereins Eilenburg e.V.
In verschiedensten Weiterbildungen, insbesondere mehreren Dirigierkursen bei Prof. Milko Kersten, Dresden, konnte sie ihre Fähigkeiten als Dirigentin vervollkommnen.